Freitag, 29. März 2013

Happy birthday: Harvest Cake

Ich spare mir das. Den Hinweis, dass ein Erntekuchen nicht in diesen Monat passt. Dass „Frosting“ trotzdem regelrecht onomatopoetisch ist, angesichts der Verhältnisse vor dem Fenster. Dass zum richtigen Geburtstagskuchen ein bisschen Glamour fehlt.

Ich verweise lieber auf die Farben – orange, gelb, grün – die hoffen lassen. Schwärme vom Geschmack, den ich - saftig und fruchtig und ein bisschen kernig  – für jahreszeitenunabhängig halte. Finde, dass Geburtstagskuchen nicht zwingend Schokoschlachten sein müssen.


Harvest Cake

ziemlich genau nach Roost

Zutaten für eine kleine Springform

KUCHEN
60g Butterschmalz/Ghee
60g Honig
1/2 TL Salz
1 1/2 TL Zimt
1 1/2 TL Vanilleextrakt
1 kleiner Zucchino
1 mittelgroße Karotte
1 mittelkleiner Apfel
3 Eier
120g gemahlene Mandeln
120g Dinkelvollkornmehl
120g Weizenvollkornmehl
1 1/2 TL Natron

VANILLECREME
145g Cashews
115ml Apfelsaft
2 Datteln
1 El Honig
Mark einer Vanilleschote

gehackte Nüsse (hier: Haselnüsse. Mandeln oder Pistazien sind aber sicher auch schön)


So geht's
Drei Stunden vorher die Cashews in Wasser einweichen.

Ofen auf 175°C vorheizen. Butterschmalz vorsichtig ein bisschen erwärmen, damit er weich wird und in einer Schüssel mit Honig, Salz, Zimt und Vanilleextrakt verrühren. Möhre schälen, Apfel und Zucchino waschen und entkernen bzw. Enden kappen. Alles in die Schüssel raspeln und vermengen. Eier unterrühren. Mehl, gemahlene Mandeln und Natron unterheben.

In eine mit Backpapier ausgekleidete kleine Springform (hier: 20cm Durchmesser) streichen und ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

In der Form abkühlen lassen.
Herausholen und halbieren.

Für die Creme Cashews abgießen und in einem Universalzerkleinerer mit den übrigen Zutaten zu einer glatten Creme verarbeiten.

Die untere Kuchenhälfte mit der Hälfte der Creme bestreichen, zweite Hälfte daraufsetzen und den Rest der Creme darauf verteilen. Mit Nussbröseln bestreuen und vor und nach dem Essen im Kühlschrank lagern.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen