Donnerstag, 2. August 2012

Learning the Blues: Blueberry Buckle


Ich hatte geglaubt, ich möge keine Blaubeeren. Weil Blaubeeren in Joghurts und Blaubeeren in Muffins gerne so unfreundlich aromatisiert daherkommen. Brr.
Eines besseren belehrte mich eine große grüne Kiste mit einer kleinen weißen Kiste d'rin. Blaubeeren. Dreihundert Gramm. Für die sich niemand verantwortlich fühlte. Hm.
Ich hatte Hunger. Es war nichts bessers da. Also... ganz vorsichtig. Eine... eine Handvoll... und keine Stunde später waren 300g Bioblaubeeren Geschichte.
In diesem kleinen Kuchen stecken 100. Also... Gramm. Alle anderen – in meinem Bauch.


Blueberry Buckle

nach What Would Cathy Eat

Zutaten für eine kleine Springform

TEIG
120g Dinkelvollkornmehl
120g Weizenmehl T 550
2 TL Backpulver
150ml Ahornsirup
75ml Öl
2 TL Vanilleextrakt
1⁄2 TL Salz

BELAG
250-500g Blaubeeren (hier: 250g)

STREUSEL
45g Dinkelvollkornmehl
30g Zucker
3⁄4 TL Zimt
1⁄2 TL Backpulver
1⁄4 TL Salz
2-4 EL Öl
eine handvoll Mandeln
(Mandel-)Milch n. Bedarf

So geht's
Ofen auf 175°C vorheizen. Eine kleine Springform mit Backpapier auskleiden. Blaubeeren abspülen und abtropfen lassen.

Für die Streusel Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl leicht
anrösten (Aufpassen, verbrennen schnell!). Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Zusammen mit trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Öl zugeben und so viel (Mandel-)Milch, dass eine krümelige Masse entsteht.

Für den Teig Öl, Ahornsirup, Vanilleextrakt und Salz in eine Schüssel geben und mit Mehl und Backpulver verrühren. Blaubeeren unterheben und in die vorbereitete Springform füllen.

Mit Streuselmasse bestreuen und ca. 40-50 Minuten backen
(Stäbchenprobe).

Besonders lecker: Lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis!

Kommentare :

  1. Der Kuchen hätte mich aber auch spätestens bekehrt. Ist aber glücklicherweise gar nicht nötig, ich liebe Blaubeeren.
    Liebe Grüße!
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Was ist hier los? Ich vermisse deine Blogposts :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, Blumen :D! Ich danke!
      Weiterhin: Zu viel Urlaub (= immer noch viel zu wenig), noch mehr Sommer, ein, zwei andere Dinge im Kopf... ich gelobe Besserung, aye!

      Löschen