Sonntag, 5. Februar 2012

Black is beautiful: Tourteau fromager


Kohlrabenschwarze Kruste und Sprünge in der Schüssel.
Man soll Glas nicht backen und Verbranntes nicht essen – jaja.

Man verpasst was.
Die Tourteau. Mit einem Klecks heißer Kirschen –
formidable!


Tourteau fromager

(fast ganz) genau nach Bollis Kitchen

Zutaten

TEIG
75g gesalzene Butter
150g Weizenmehl T 550 (hier: 125g + 25g Vollkornweizenmehl)
1 Ei

FÜLLUNG
5 Eier
70g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250g Quark (Original: Ziegenfrischkäse)
50g Speisestärke
50g Weizenmehl T 550
1 Prise Salz


So geht's
Ofen auf 220°C vorheizen.
Für den Boden weiche Butter, Mehl und Ei zu einem glatten Teig verkneten.
In einer mit Backpapier ausgekleideten Tourteau-Form (mindestens 1,6l Volumen. Alternativ: eine feuerfeste (!) Glasschüssel) zu einem gleichmäßigen Boden und Rand drücken (Fleißige rollen den Teig zwischen Frischhaltefolie ca. einen halben Zentimeter dick in der Größe der Schüssel aus.), mit der Gabel einstechen und im heißen Ofen ca. zehn Minuten vorbacken.
Abkühlen lassen.

Für die Füllung Eier trennen und Eigelb mit Zucker und Quark glattrühren. Speisestärke und Mehl einsieben und so vorsichtig einrühren, dass nichts klumpt. Die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und behutsam unterheben.

Masse auf den gebacken Boden streichen und bei 220° 30 bis 50 Minuten backen, bis die Kruste kohlrabenschwarz ist und die Masse fest.

Entweder gleich reinbeißen und sich freuen, wie fluffig die Chose ist – oder gekühlt mit heißen Kirschen oder Fruchtsauce vertilgen.


Kommentare :

  1. comme il faut....Hält sich gut einige Tage im Kühlschrank, obwohl.....

    AntwortenLöschen
  2. hej!
    da bekomm ich um die uhrzeit richtig hunger, nee eher lust, noch was so leckeres zu essen!
    *schön dein neuer blog! Ich bin auch erst im januar ins bloggerlang gezogen!

    ich glaub dein 'sonntagssüss' lass ich mir bald mal backen!

    gute*nacht
    maria

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.